Soneva in Aqua

Malediven – Baa Atoll – Luxusyacht

Kurzbeschreibung

Ein exklusives, schwimmendes Hideaway für Geniesser

Die Soneva in Aqua ist eine neue, ultra-luxuriöse Segelyacht mit außergewöhnlich viel Platz.
Segeln Sie auf dieser neuartigen, schwimmenden Villa, die komfortabel Platz für bis zu vier Erwachsene und zwei Kinder bietet.

Highlights der Luxusyacht

Geräumige Außenbereiche mit Sonnendeck, Terrasse und separater offener Bar
Luxusausstattung inklusive Jacuzzi
Offener Wellness-Bereich an Deck
Großzügige Innenausstattung mit Bibliothek, Lounge und WLAN-Anschluss
Anfrage

Soneva in Aqua – Die Luxusyacht im Baa Atoll

Beschreibung

Soneva in Aqua liegt vor Soneva Fushi im Baa-Atoll, welches von der UNESCO als Biosphärenreservat ausgezeichnet wurde. Sie vereint den Luxus der unvergleichlichen Soneva-Resorts mit dem eindrucksvollen Erlebnis einer Kreuzfahrt. Die Gäste erkunden die Malediven und ihre schönsten Lagunen und Riffs im Rahmen einer exklusiven Bootsreise, die eine Nacht oder bis zu einer Woche dauern kann – ganz nach Gästewunsch. Zur bestens ausgebildeten Crew gehören ein Skipper, ein Sous Chef, ein Mr./Mrs. Friday als persönlicher Assistent der Gäste, ein Tauchlehrer und ein Wellness-Therapeut. Auf Anfrage fährt auch der Hotelastronom von Soneva Fushi für eine Nacht mit, um den Gästen den klaren Sternenhimmel im Detail zu erklären.

Ausstattung der Yacht

Die Luxusyacht bietet mit einer Länge von 19,25 Metern und einer Breite von 6,40 Metern Platz für bis zu vier Erwachsenen und zwei Kindern.  An Bord befinden sich zwei geräumige Gäste Kabinen mit jeweils eigenem Duschbad und WC. Die Master Suite ist außerdem mit einem Glasboden-Jacuzzi ausgestattet. Der Aufenthaltssalon und das Sonnendeck mit Champagnerbar und Jacuzzi bieten weiteren Raum zum Entspannen. Die Gäste können auf WLAN und eine Mediathek zugreifen. Mit einer Geschwindigkeit von 8 Knoten cruist die Yacht durch die traumhafte Inselwelt der Malediven und zu den besten Schnorchel- und Tauchspots im Baa Atoll und darüber hinaus.

Verpflegung an Bord

Die Mahlzeiten auf der Yacht Soneva in Aqua können somit sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingenommen werden. Dazu stehen zwei Speisedecks sowie ein interner Speisebereich mit Lounge und Bar zur Verfügung. Die Küchencrew bereitet die Mahlzeiten nach persönlicher Absprache mit den Gästen zu, um ihre Wünsche individuell erfüllen zu können. Dazu werden lokale und eigenständig angebaute Produkte verwendet, um die höchste Qualität und Frische der Speisen sicherzustellen. Mit Picknicks auf einsamen Inseln oder einem gepflegten Dinner an Bord oder im feinsten Sand werden die Gäste bei einer mehrtägigen Reise Abwechslung erleben.

Aktivitäten

Bis zu zwei Tauchgänge täglich, zum Sonnaufgang, untertags oder auch bei Dunkelheit, werden für die Gäste angeboten. Für alle Gäste steht eine Schnorchelausrüstung zur Verfügung. Auf Soneva in Aqua haben sie Gelegenheit, in einsamen Lagunen zu baden, und in unberührten Riffs zu schnorcheln und zu tauchen. Wer möchte, kann aktiv mitsegeln und sich vom Skipper auch im Kartenlesen unterrichten lassen.

Eine Bücherei und Mediathek sowie ein iMac sind an Bord vorhanden, zur Entspannung laden großzügige Liegeflächen an Decks und im Salon ein, Luxus pur verspüren Gäste bei einem Bad im Jacuzzi an Deck. Die Liegeflächen an Deck laden ein, abends gemütlich den Sternenhimmel zu beobachten, Sternbilder zu entdecken und darüber in der frischen Luft unter dem Sternenzelt einzuschlafen.

Kinder und Jugendliche

Die Reise auf der Yacht eignet sich gleichermaßen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche und kann je nach Konstellation privat angepasst werden.

Wellness und Spa

Auch das Soneva in Aqua bietet hervorragende Wellness-Anwendungen aus der Schule der Six Senses Spas. Neben den Massagen, die zur gewünschten Zeit an Bord oder am Strand arrangiert werden, führt der Bord-Therapeut auch gerne Privatstunden mit Thai Chi oder Yoga durch. Die Möglichkeiten, sich hier komplett verwöhnen zu lassen, sind grenzenlos.

Lage der Soneva in Aqua

Weitere Reiseinformationen

Gäste-Kommentare