Allgemein

30
Sep

Mitglied bei XO Private

Wir sind stolzes Mitglied der exklusiven Gemeinschaft der „XO Private Travel Masters“!

In der heutigen Zeit wird es für Reisende zunehmend schwerer, gute und seriöse Reise-Anbieter zu finden, welche sich von der Masse abheben und nicht nur nebenberuflich Luxusreisen anbieten, sondern echte Expertise vorweisen können. Für Katharina Fenners geht es bei jeder Reise um höchste Qualität und einen außergewöhnlichen, personalisierten Service. Ob Sie Ihre nächsten Reisen nun Luxusreisen, Individualreisen, Privatreisen oder wie auch immer definieren – für uns ist jede Reiseplanung individuell, besonders und persönlich.

Unter Branchen-Insidern und auch bei unseren Reisegästen sind wir für unseren besonderen Service bereits bekannt – und wir freuen uns sehr, aufgrund unseres besonderen Dienstleistung zum 01. Oktober 2019 als Mitglied im exklusiven Club „XO Private“ geladen worden zu sein.

XO private logo

XO Private hält sich an eine strenge „Nur-auf-Einladung“-Richtlinie und vereint nur die Besten der Branche auf ihrer Luxureisen-Plattform. Seit der Gründung im Jahr 2002 hat sich XO Private zu einem Referenzpartner für ausgewählte, besondere Hotels und Unterkünfte sowie High-End-Dienstleistungsunternehmen auf der ganzen Welt entwickelt.

Wer als Mitglied dieser Gemeinschaft auserwählt wurde kann zu Recht stolz darauf sein. Denn alle Mitglieder von XO Private stehen für einzigartigen Service, unglaubliche Liebe zum Detail und die Bereitschaft, mehr zu geben, um ihren Kunden wirklich einzigartige Erlebnisse zu verschaffen.

Aus unserem Portfolio sind z. B. die folgenden Resorts Partner von XO Private um nur Einige zu nennen: Mauritius, Shanti Maurice Resort & Spa, Seychellen: Frégate Island Private, Malediven: Soneva Jani – und viele mehr.

 

Wofür steht XO Private?

XO Private versteht sich als Inspirationsquelle für Luxus-Reiseanbieter im Netz und stellt eine Branchen-Blattform für exklusive Destinationen rund um den Globus vor.

Dabei geht es vor allem darum, das Besondere auf Reisen zu finden und zu arrangieren: unbeschwert,  unberührt, authentisch. Und es geht bei XO um einzigartige Unterkunftsformen, atemberaubende Erlebnisse, sachkundige Destinationsspezialisten und einige wenige professionelle Reisedesigner, die Reise-Arrangements ganz nach Wunsch, auf lebensverändernde Reiseerlebnisse zuschneiden können.

Die Anerkennung durch XO Private Collection bedeutet keinerlei Pflichten oder Abhängigkeiten für Fenners Reisen, es ist im Gegenteil eine Auszeichnung einer Kooperation, die uns im unserem Bestreben nach individuellem persönlichen Service unterstützt. Daher sind wir sehr stolz, uns als Teil dieser Community zählen zu können.

Wir freuen uns sehr darüber, mit unseren weiteren Partner von XO Private eng zusammen zu arbeiten, um das Beste für Ihre Reise-Arrangements zu finden und zu gestalten. Bitte zögern Sie nicht und wenden Sie sich mit Ihren Reise-Anfragen direkt an uns.

Ihr Reisebüro und Reise-Veranstalter (kurz: Reise-Agentur) in Herrsching am Ammersee, bei München, Fenners Reisen, Katharina Fenners & Team

E-mail: info@fenners-reisen.de; Telefon: +49 8152 998685

20
Sep

Klimaschutz und Tourismus – wie passt das zusammen?

Es ist eine unerfreuliche Tatsache: Flüge verursachen etwa 80% des gesamten CO2-Aufkommens im Tourismus. Oft besteht aber bei fernen Reisezielen keine wirkliche Alternative zur Flugreise. Deshalb haben wir uns entschieden, mit der Organisation atmosfair zusammenzuarbeiten, die sich um Kompensation der CO2-Belastung durch die Förderung von entsprechenden Projekten weltweit kümmert. Mit einer freiwilligen Spende an atmosfair können Flugreisende für die von ihnen verursachten Klimagase einen Ausgleich schaffen. Das Geld wird zum Beispiel in Solar, Biomasse- oder Energieeffizienzprojekte investiert, um Treibhausgase an anderer Stelle einzusparen – und zwar in der Menge, wie sie der Urlaubsflug verursacht hat.

Weitere Informationen und atmosfair-Klimarechner sowie Möglichkeit zur freiwilligen Ausgleichszahlung an atmosfair:

atmosfair

Da das Reisen ein wichtiges Mittel zum Völker- und Welt-Verständnis ist, Bildung und Entwicklung fördert, für Ausgleich und Entspannung in unserer hiesigen Gesellschaft wichtig ist und natürlich die Grundlage der Existenz meiner Reiseagentur ist, möchte ich nicht auffordern, das Reisen einzustellen – sondern aktiv zu handeln, um die Auswirkungen auf unsere Umwelt  auszugleichen.

Nachfolgend finden Sie unsere Überlegungen und Hintergründe, warum wir unsere Gäste aktiv auf die Möglichkeiten zur Kompensation Ihrer Urlaubsreise hinweisen.

Der Klimawandel betrifft heute alle Kontinente. Er stört Volkswirtschaften, wirkt sich auf das Leben aller aus und wird in Zukunft immer mehr Einfluss auf das Weltgeschehen haben. Die Wetterverhältnisse ändern sich, der Meeresspiegel steigt, Wetterereignisse insgesamt werden immer extremer und die Treibhausgasemissionen erreichen schon heute die höchsten Werte in der Geschichte.

Der Klimaschutz ist eine globale Aufgabe, die keine nationalen Grenzen kennt. Es ist ein Thema, das Lösungen erfordert, die auf internationaler Ebene koordiniert werden müssen, um den Entwicklungsländern zu helfen, sich auf dem Weg zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu bewegen.

Um die globale Reaktion auf die Bedrohung durch den Klimawandel zu verstärken, haben die Länder auf der COP21 in Paris das Pariser Übereinkommen angenommen, welches im November 2016 in Kraft getreten ist. In der Vereinbarung haben sich alle Länder darauf geeinigt, den globalen Temperaturanstieg auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen.

Was ist Klimaschutz?

Klimaschutz wird als Gesamtbegriff für alle Maßnahmen bezeichnet, um der globalen Erwärmung, welche durch die Menschen verursacht wurde, entgegenzuwirken. Darüber hinaus sollen mögliche Folgen der globalen Erwärmung abgemildert oder verhindern werden.

Klimagipfel 2019

Im September 2019 wird der lang geforderte Klimagipfel stattfinden, um die Klimaschutzmaßnahmen an die Spitze der internationalen Agenda zu setzen. Luis Alfonso de Alba, ein ehemaliger mexikanischer Diplomat, wird der Sonderbeauftragter sein, der die Vorbereitungen leitet.

Auf dem Gipfel werden Regierungen, der Privatsektor, die Zivilgesellschaft, die lokalen Behörden und andere internationale Organisationen zusammenkommen, um ehrgeizige Lösungen in sechs Bereichen zum Klimaschutz zu entwickeln:

  • Ein globaler Übergang zu erneuerbaren Energien
  • Nachhaltige und widerstandsfähige Infrastrukturen und Städte
  • Nachhaltige Landwirtschaft
  • Bewirtschaftung von Wäldern und Ozeanen
  • Widerstandsfähigkeit und Anpassung an die Klimaauswirkungen
  • Angleichung der öffentlichen und privaten Finanzen an eine Netto-Nullwirtschaft

Neue Technologien und technische Lösungen liefern bereits Energie zu niedrigeren Kosten als die Wirtschaft mit fossilen Brennstoffen. Solar- und Onshore-Wind sind heute in praktisch allen großen Volkswirtschaften die billigsten Quellen für neue Massenkraftwerke.

Das bedeutet, die Subventionen für fossile Brennstoffe und die emissionsreiche Landwirtschaft abzuschaffen und sich auf erneuerbare Energien, Elektrofahrzeuge und klimaschonende Praktiken umzustellen. Dass jede Form von Energie wieder andere Herausforderungen und Risiken birgt, sei hier auch erwähnt.

Was tun gegen den Klimawandel

Was sind die Ursachen für den Klimawandel?

Die Hauptursache ist die Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Öl und Kohle, die Treibhausgase in die Atmosphäre abgeben – vor allem Kohlendioxid. Andere menschliche Aktivitäten, wie Landwirtschaft und Entwaldung, tragen ebenfalls zur Verbreitung von Treibhausgasen bei, die den Klimawandel verursachen.

Was sind die Folgen des Klimawandels?

Schon ein kleiner klimabedingter Temperaturanstieg der Erde kann schwerwiegende Folgen haben. Zu diesen zählen vor allem steigende Meeresspiegel durch das Abschmelzen der Polkappen, diese tragen zu größeren Sturmschäden bei. Zusätzliche häufiger auftretende Niederschläge, insbesondere bei schweren Wetterereignissen, führen zu Überschwemmungen und anderen Schäden. Zudem wird es zu einer Zunahme der Häufigkeit und der Schwere von Waldbränden kommen.

Waldbrände können folgen des Klimawandels sein

Klimaschutz – was kann ich tun?

Obwohl die meisten von uns glauben, dass der Klimawandel ein wichtiges Thema ist, das sofort angegangen werden muss, zögern wir oft, darüber zu sprechen, selbst mit Freunden oder der Familie. Und doch erfordert die Lösung des Klimawandels, dass wir alle zusammenarbeiten, und das können wir nur tun, indem wir effektiv kommunizieren. Es ist an der Zeit, dass wir alle mehr Klimagespräche führen.

Konzentrieren Sie sich auf die einfachen Freuden des Lebens. Verbringen Sie Zeit in der Natur und mit geliebten Menschen.

Steigern Sie Ihr Engagement für die Menschen und Orte, die Sie lieben, indem Sie jeden Tag auf der Grundlage der Erkenntnis handeln, dass wir eins mit der Natur sind.

Wählen Sie Führungskräfte auf allen Regierungsebenen, die den Klimaschutz ernst nehmen. Sie sollten sich verpflichten, wissenschaftlich fundierte Ziele zur Verringerung schädlicher Kohlenstoffemissionen festzulegen, klare Pläne zur Erreichung dieser Ziele zu erstellen, sich für den Klimaschutz stark zu machen und zu einer sauberen Energiewirtschaft überzugehen.

Weitere Klimaschutzmöglichkeiten sind:

  • Umstellung auf Energiesparlampen
  • Trennen Sie Computer, Fernseher und andere elektronische Geräte, wenn Sie sie nicht verwenden
  • Waschen Sie die Kleidung in kaltem oder warmem Wasser
  • Installation programmierbarer Thermostate
  • Essen Sie mehr fleischlose Gerichte
  • Kaufen Sie nach Möglichkeit Bio und lokal
  • Verschwenden Sie keine Lebensmittel
  • Züchten Sie Ihre eigenen Lebensmittel
  • Nutzen Sie öffentlichen Verkehrsmittel
  • Fahren Sie mit dem Fahrrad
  • Auto-Sharing
  • Umstellung auf ein Elektro- oder Hybridfahrzeug
  • Weniger fliegen (wenn Sie fliegen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Emissionen ausgleichen)
Klimaschutz und Turismus

Wie stark wirkt der Tourismus auf den Klimawandel

Der Tourismus ist für fast ein Zehntel der weltweiten CO2-Emissionen verantwortlich.

Der Luftverkehr und die wachsende Nachfrage nach Luxusreisen führen dazu, dass die Auswirkungen der umweltbelastenden Industrie voraussichtlich weiter zunehmen werden.

Laut einer neuen Studie, die den ersten Versuch darstellt, den gesamten CO2-Fußabdruck der Branche zu quantifizieren, macht der Tourismus rund 8 Prozent der globalen Treibhausgasemissionen aus.

Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) hat bereits Maßnahmen zur Bekämpfung tourismusbedingter Emissionen empfohlen, indem sie Reisende ermutigt, Langstreckenflüge zu vermeiden, und Reiseveranstalter dazu anregt, ihre Energie- und Kohlenstoffeffizienz zu verbessern.

Wie wirkt sich das Fliegen auf die Umwelt aus?

Das Fliegen erfordert viel Energie, was bedeutet, dass viel Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben wird. Bei der Verbrennung von Kerosin werden Treibhausgase wie Kohlendioxid in die Erdatmosphäre und die Ozeane freigesetzt. Treibhausgase verhindern, dass Wärme aus der Atmosphäre entweicht, so dass die Temperaturen wie in einem Treibhaus steigen.

Wie viel CO2 produziert die Luftfahrt?

Die CO2-Emissionen aus Flugtreibstoff betragen 3,15 Gramm pro Gramm Treibstoff, was die CO2-Emissionen einer Boeing 737 von 115 g pro Personenkilometer ergibt. Bei einer Reisegeschwindigkeit von 780 km/h entspricht dies 90 kg CO2 pro Stunde.

Weniger fliegen für den Klimaschutz

Fliegen erfordert viel Energie, was bedeutet, dass viel Kohlendioxid in die Atmosphäre abgegeben wird. Es führt kein Weg daran vorbei, den Schub zu erzeugen, der notwendig ist, um ein 60 Tonnen schweres Flugzeug 10 Kilometer über die Erde zu heben, es für ein paar Stunden dort zu halten und es dann sicher herunterzubringen.

Seit Beginn der industriellen Revolution haben die Menschen die Kohlendioxidkonzentration in der Atmosphäre der Erde um mehr als ein Drittel erhöht, so die NASA. Das zusätzliche Kohlendioxid hat dazu geführt, dass die Temperaturen auf ein Niveau gestiegen sind, das nicht durch natürliche Faktoren erklärt werden kann, berichten Wissenschaftler.

Der Flugverkehr trägt jedes Jahr etwa 1 Gigaton CO2 zur Atmosphäre der Erde bei. Laut der Internationalen Energieagentur haben die Menschen im Jahr 2017 32,6 Gigatonnen Kohlendioxid in die Erdatmosphäre eingebracht.

Was können Sie für den Klimaschutz tun?

Nonstop ist am besten

Nonstop-Fliegen ist viel energieeffizienter als das Fliegen mit mehreren Stopps. Denn Start und Aufstieg benötigen deutlich mehr Energie als das Fliegen ans sich. Je weniger Sie pro Flug abheben müssen, desto besser.

Keine kurzen Flüge

Für den Klimaschutz ist jede Distanz, die unter 976 Kilometer liegt, mit dem Zug, Bus oder Auto, viel effizienter im Hinblick auf Ihre CO2-Bilanz, vor allem, wenn man mehr als eine Person im Auto hat. Daher sollte man es sich genau überlegen ob man den Komfort eines Flugzeuges in Kauf nehmen will, oder lieber etwas länger unterwegs ist, um die Umwelt etwas zu entlasten.

Länger bleiben

Eine Option ist, einen langen Urlaub zu nehmen, anstatt zwei kurze, oder zu einem Ziel zu fliegen und dort zu bleiben. Dies hat den positiven Nebeneffet, dass Sie die Menschen vor Ort und das Land noch viel besser kennenlernen können und nachhaltigere Eindrücke und Erlebnisse mit nach Hause nehmen.

Was kann ich für den Klimaschutz tun

CO2-Kompensation

Eine Möglichkeit, den Schaden zu kompensieren, ist die CO2-Kompensation. Mit Online-Rechnern können Reisende ihre Flugstrecke, ihren Flugzeugtyp und ihre Sitzklasse eingeben, um herauszufinden, wie viel CO2 ihre Reise verursacht hat. Sie können dann eine bestimmte Summe Geld spenden, um an anderer Stelle Emissionen zu sparen, meist für Projekte in Entwicklungsländern. Beispiele für Projekte sind der Bau von Biogasanlagen in Nepal oder Kenia, energieeffiziente Kochherde in Tansania oder Trinkwasserfilter in Ägypten. Dies trägt direkt und indirekt zum Klimaschutz bei.

Mit einer freiwilligen Spende an atmosfair können Flugreisende für die von ihnen verursachten Klimagase einen Ausgleich schaffen. Das Geld wird zum Beispiel in Solar, Biomasse- oder Energieeffizienzprojekte investiert, um Treibhausgase an anderer Stelle einzusparen – und zwar in der Menge, wie sie der Urlaubsflug verursacht hat.

Gold Standard als Qualitätsgarantie für Klimaschutzprojekte

Dass auch die Kosten für die Kompensation variieren, hängt davon ab, welche Projekte gefördert werden und inwieweit die Anbieter beteiligt sind. „Wir machen die Projekte selbst vor Ort und investieren direkt in die Öfen oder Anlagen, während andere nur die fertigen Zertifikate kaufen und somit keinen Einfluss auf das Projekt haben“, sagt Dietrich Brockhagen von atmosfair.

Qualitätsstandards können ein Weg sein, den diejenigen, die bereit sind, auszugleichen, mehr über die Projekte erfahren können, für die sie spenden. Der Gold Standard zum Beispiel stellt sicher, dass die Projekte nicht nur dem Klima, sondern auch den Menschen helfen oder zur Biodiversität beitragen.

Wenn auch sie Ihren Flug CO2-neutral gestalten wollen, sollten Sie unseren Klimarechner verwenden und auf Ihrer nächsten Reise direkt etwas zum Klimaschutz beitragen. Melden Sie sich bei Fragen gerne bei uns. Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten der Kompensation. Natürlich erhalten Sie auch eine Spendenbescheinigung von atmosfair.

16
Feb

Auf Entdeckungsreise zu den Luxushotels in Dubai, Abu Dhabi und Ras Al Khaimah

Die Emirate Dubai, Abu Dhabi und Ras Al Khaimah waren das Ziel unserer Inspektionsreise im Februar 2018.

In Dubai hat uns die Geschwindigkeit der Entwicklung der Stadt seit unseren letzten Besuchen überwältigt. Die Stadt hat mehrere deutlich erkennbare Zentren, und es werden weitere hinzukommen. Immer noch strahlt die in das Meer hinein gebaute künstliche Palme eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Sehr reizvoll sind auch die Gegend „The Walk“ mit ihren tollen Geschäften und der lebhaften Strandpromenade, die zum Bummeln einlädt, der alte Stadtkern Bur Dubai mit den Dhaus auf dem Dubai Creek und seinem Gold- und Gewürz-Souk oder Downtown Dubai mit der riesigen Dubai Mall und dem Burj Khalifa, der öffentliche Strand „Kite Beach“ und und und …. dem Entdecken und Staunen sind hier keine Grenzen gesetzt!

Wenn wir Angebote für Dubai als Stop-Over-Ziel oder als Urlaubsdestination empfehlen, hören wir gelegentlich skeptische Rückmeldungen. Und ich verstehe, dass Dubai als Reiseziel für den verwöhnten Urlauber stark polarisiert. Doch wer länger nicht in Dubai war und skeptisch ist – dem empfehlen wir, mal wieder einen Fuss in diese faszinierende Welt zu setzen und sich noch einmal verzaubern zu lassen von dem Puls, der hier herrscht.

Wir hatten in dieser ersten Februar – Woche sehr angenehme Temperaturen von 20-26° C und klares, sonniges Wetter – bestens geeignet, um die Gegend zu erkunden, sich sportlich zu betätigen oder auch in der Mittagssonne am Strand oder Pool in der Sonne zu bruzzeln. Natürlich hat mich der Burj Al Arab wieder in seinen Bann gezogen. Diese Ultra-Luxus-Herberge ist einfach ein Symbol für höchste Qualität in Wohnkomfort und Service. Doch es gibt noch mehr phantastische Luxushotels und Villenanlagen. Bald werden Sie einige besondere Empfehlungen auf meiner Homepage finden, in der Zwischenzeit biete ich meine persönliche und individuelle Reiseberatung an.

Abu Dhabi zeigt sich gemütlicher. Hier ist nicht so eine rege Bautätigkeit wie in Dubai zu verzeichnen, und die Anzahl der Hochhäuser hält sich in Grenzen. Die Veränderungen hier möchte ich als modern, kreativ und anspruchsvoll bezeichnen. Auch diese Stadt wächst, doch nicht in dem gewaltigen Tempo, das in Dubai vorgelebt wird. Das Prestige-Hotel „Emirates Palace by Kempinski“ thront majestätisch fast am Ende der Strandstraße Corniche, auf der sich die exklusivsten Luxusautos der Welt bewundern lassen. Doch noch faszinierender ist der Anblick des Palastes des Scheichs, dessen Kuppeln im Dunkeln in verschiedenen Farben prachtvoll leuchten.

Auf der Insel Saadiyat Island lädt ein 18-Loch-Golfplatz zum Spiel ein. Direkt nebenan liegen die Luxushotels St. Regis und Park Hyatt, jeweils direkt am langen und breiten Sandstrand und in modernem Chic erbaut. Seit Eröffnung des neuen Louvre-Museums ist Abu Dhabi um eine kulturelle und architektonische Attraktion reicher. Auch die riesige Sheik Zayed Moschee ist unbedingt einen Besuch wert. Man kann über das Bauwerk und über die gewaltige Gebetshalle mit dem weltweit größten handgewebten Teppich nur staunen – es ist wirklich wunderschön!

Auf Yas Island befindet sich die Formel-1-Strecke und direkt über der Strecke wurde das Yas Viceroy Hotel errichtet – ein modernes Traumhotel mit geräumigen Zimmern und mehreren namhaften Restaurants. Der 18-Loch-Links-Golfplatz liegt nur einen Steinwurf entfernt, doch noch näher ist die „Ferrari World“ und die Yas Mall mit ihren vielfältigen Shopping-Möglichkeiten.

Begeistert hat mich auch der Championship-Golfplatz Abu Dhabi Golf mit seinem Clubhaus und dem chicen „The Westin“ Hotel. Für passionierte Golfer das praktischste Resort – und noch dazu so schön am Grün gelegen.

Das kleine Emirat Ras Al Khaimah verfügt zwar auch über einen sehr schönen 18-Loch-Golfplatz unmittelbar in Strandnähe, jedoch glänzen hier kaum außergewöhnliche Hochhäuser oder üppige Promenaden. Hier herrscht die Atmosphäre eines reinen Badeortes und die Gäste tummeln sich am herrlich weißen, breiten und langen Sandstrand und/oder in den Gartenanlagen und Pools der Hotels. Die besten Hotels hier sind das imposante Waldorf Astoria und die kleine Villen-Anlage, die jetzt von Ritz-Carlton Hotels gemanagt wird. Zu dieser Anlage gehört auch das Wüstenresort „The Ritz-Carlton Al Wadi Desert“, welches ich unbedingt für einen Aufenthalt von drei Nächten oder länger empfehle – es ist eine Oase, eine kleine „IInsel in der Wüste“, in der die Gäste wilde Oryx-Antilopen, Falkner bei der Arbeit, ein Regenwald-Spa und vieles mehr erleben können, oder auch einfach einmal die Seele in der Wüste anstatt am Meer baumeln lassen können.

Schon vor vielen Jahren hat es mich sehr fasziniert, einen Stop-Over in den Wüstenstaaten am Meer einzulegen und dann weiter in die Tropen zu reisen. Sie erleben dann den unglaublichen Kontrast zwischen einem sehr reichen und doch sehr trockenen Reich und Ländern, die in natürlicher Üppigkeit mit sattem Grün strahlen, und in denen das BSP doch sehr gering ist und die Menschen nicht in Saus und Braus leben. Diesen Gegensatz im Rahmen einer Reise zu erleben macht nachdenklich. Die Emirate empfehle ich auch als Urlaubsziel an sich, sie eignen sich perfekt für eine Auszeit vom Alltag in unseren Winter-Monaten. Nur knapp 6 Stunden Flugzeit von Deutschland entfernt können Sie hier sicher, gesund, mit gutem Service, feiner Küche und in hervorragenden Hotels perfekten Urlaub erleben.

Die Anreise nach Dubai oder Abu Dhabi ist ab einigen deutschen Flughäfen nonstop möglich, Emirates fliegt sogar sehr viele Strecken mit dem Airbus A380-800. Sehr komfortabel! Die Fluggesellschaften Emirates und Etihad haben ein großes Streckennetz und fliegen z. B. auch nach Mauritius, auf die Seychellen, die Malediven, nach Sri Lanka oder in asiatische Destinationen weiter.

Ich bin sehr froh, mich jetzt wieder als Dubai-Expertin und Abu Dhabi – Expertin bezeichnen zu können, denn ich habe etwa 30 Hotels vom Luxusresort über Villen-Anlagen bis hin zum Golf-Resort besucht und kann meine Gäste nun ganz gezielt und aktuell beraten. Zögern Sie nicht, mich anzurufen oder anzuschreiben, ich berate Sie gerne und arrangiere Ihre Reisen.

Mit besten Grüßen,

Katharina Fenners

13
Feb

Kleingruppen-Reisen nach Marokko im Mai 2018 und November 2018, arrangiert von Annette Sauer

Erleben Sie die zauberhafte Welt Marokkos im Rahmen von zwei Kleingruppen-Reisen, gestaltet von der Expertin für arabische Kultur Annette Sauer. Sie wird  Sie in die Gassen und auf die Märkte der Städte Marrakesch und Fes führen und zeigt Ihnen das Land so wie sie es liebt – mit vielen Geschichten, Erfahrungen und Erlebnissen werden die 10 Reisetage gefüllt sein und dafür sorgen, dass Sie bezaubert aus Marokko wieder heimkehren werden.

Marokko fasziniert mit all seinen exotischen Gewürzen, schillernden Farben und kulturellen Schätzen und erinnert an eine vergangene Zeit: Farbenfrohe Märkte, prachtvolle Häuser und Paläste, wunderschöne Gärten, kleine verwinkelte Gassen, kulinarische Köstlichkeiten. Eine Vielfalt an Farben und Licht und exotische Düfte verströmen ein Lebensgefühl aus 1001 Nacht.

Die Reisetermine sind 03.-13.05. und 08.-18.11.2018. Beide Reisen werden als Kleingruppen-Reisen durchgeführt, sobald eine Teilnehmerzahl von 8 Personen erreicht ist (in Absprache auch ab 6 Personen). Maximal sind die Reisen für 12 Teilnehmer konzipiert, sodass genug Zeit füreinander und für die Privatsphäre bleibt.

Katharina Fenners – Reisen à la carte ist für diese Reisen in „technischer“ Hinsicht als Reiseveranstalterin für die Organisation der Reise verantwortlich, es gelten die AGB von Fenners Reisen. Für die Leistungen von Annette Sauer (Reisebegleitung, Detailprogramm, Führungen) ist Annette Sauer verantwortlich, diese unterliegen nicht der Haftung des Reiseveranstalters. Frau Sauer spricht arabisch und hat Marokko bereits intensiv bereist.

Zum ausführlichen Reiseprogramm gelangen Sie bei Klick auf diesen Link: Reiseprogramme Marokko. Zum genannten Reisepreis kommen jeweils noch alle Flüge hinzu, die wir zu tagesaktuellen Preisen für Sie einbuchen, sobald wir die Reise komplett bestätigen können. Bitte wenden Sie sich für Rückfragen zum Programm direkt an Annette Sauer, die Buchung und Abwicklung der Flüge und der Reisen erfolgt über mein Büro.

Und nun: freuen Sie sich auf den Zauber des Orients! Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören!

Mit besten Grüßen,

Katharina Fenners

13
Jan

Reise-Showroom von Katharina Fenners in Herrsching am Ammersee eröffnet

Am 13.01.2018 eröffneten wir den neuen Showroom von Katharina Fenners für schöne „Fenners-Reisen“ in der örtlichen Postfiliale in Herrsching, Mühlfelder Str. 45. Hier haben die Herrschinger Post-Kunden (und auch andere Reise-interessierte Besucher) nun die Möglichkeit, interessante Kataloge für Ihre Reiseplanung mitzunehmen – kostenlos und unverbindlich. Der Showroom ist als Ausstellungsfläche zu verstehen, die regelmäßig mit unterschiedlichen Katalogen bestückt wird – es lohnt sich also, bei jedem Gang zur Post einmal zu schauen, ob nicht ein interessanter, neuer Katalog ausliegt, der mitgenommen werden möchte.

Aktuell finden Sie eine bunte Auswahl der Programme von airtours (Luxusreisen weltweit), Siglinde Fischer (Ferienhäuser und „Charming Places“, hauptsächlich in Europa, von fit Reisen (Wellness-Reisen, Ayurveda-Reisen, Kuren und Fitness) sowie die Norwegen- und Expeditionsreisen der Kreuzfahrtgesellschaften Hurtigruten. Wer bis 31.01. seine Hurtigruten-Reise bucht, profitiert übrigens von hervorragenden Frühbucher-Angeboten!

Der kleine Briefkasten ist für die Anmeldung für den E-mail Newsletter, für die Übermittlung von Reisewünschen oder sonstige persönliche Nachrichten gedacht. Doch noch einfacher ist es, wenn Sie mich anrufen, um Ihre Reisewünsche mit mir zu besprechen oder einen Termin für eine persönliche Beratung auszumachen. Wir werden dann einen gemütlichen Platz für ein Gespräch vereinbaren, in dem auch für entsprechende Diskretion gesorgt ist. Im Showroom werden wir nur selten anzutreffen sein, doch hin und wieder wird es auch einmal besondere Aktionen geben, über die ich dann auch berichten werde.

Eine Besonderheit ist die Ausstellung von Sand aus aller Welt in der beleuchteten Vitrine. Nehmen Sie sich ein paar Minuten und schauen Sie einmal, wie unterschiedlich der Sand aus verschiedenen Regionen in Farbe und Beschaffenheit ist! Ich freue mich darauf, Ihnen hier zukünftig die Angebote meiner Reiseveranstalter-Partner, aber auch besondere Reisen, Resorts und Reiseziele vorzustellen.Lassen Sie sich überraschen und seien Sie neugierig und News und Infos aus der Welt schöner Reisen.

Mit besten Grüßen,

Katharina Fenners

7
Jan

Club Med – Angebote neu bei Katharina Fenners – Reisen à la carte

Buchen Sie Ihren Club-Urlaub bei der Reise-Expertin in Herrsching am Ammersee

Im Dezember hatte ich die Gelegenheit, mit einigen Kollegen aus ganz Deutschland mit CONDOR in die Dominikanische Republik zu reisen und dort den Club Med Punta Cana kennen zu lernen. Dieser Club war das erste Hotel überhaupt in der Region Punta Cana, und es wurde bereits in den 80er Jahren am feinsandigen Traumstrand auf einem sehr großen Grundstück errichtet. Eigens für diesen Club wurde damals auch der Flugplatz Punta Cana erbaut.

Heute ist Punta Cana ein bekanntes und beliebtes Reiseziel, zeichnet es sich doch durch Traumstrände, hervorragende Hotels für unterschiedliche Zielgruppen und ein gehobenes Sport-Angebot aus. Drei Golfplätze gibt es direkt in Punta Cana zu bespielen – davon einer spektakulärer als der nächste. Im Club Med können die Gäste nach Herzenslust putten, pitchen, chippen üben und in ein Netz den Abschlag proben – täglich kostenfrei und auch mit Unterstützung eines Golf Pros.

Wer bei Club-Urlaub gleich an Party und Power-Animation denkt, liegt nicht ganz richtig. Heute ist moderner Club-Urlaub davon geprägt, dass die Gäste eine Vielzahl von Angeboten und Aktivitäten zur freien Auswahl haben und davon profitieren, von früh bis spät etwas zu erleben, sich sportlich zu betätigen und auch ganz neue Sportarten ohne Berechnung ausprobieren zu können. Eine Power-Animation gibt es jedoch nicht. Es obliegt dem eigenen Interesse und Aktivitätendrang, wie viel oder wie wenig man aktiv ist.

Das All-Inclusive-Konzept ist hochwertig und umfassend. Die Gäste werden in mehreren Restaurants und Bars verwöhnt, darunter auch ein à-la-carte Restaurant, in dem mehrere Gänge serviert werden. Fast rund um die Uhr ist köstliche und sehr abwechslungsreiche Küche geboten. Die Kinderbetreuung ist bereits für Kleinkinder ab 4 Monaten offen, und die Kinder aller Altersgruppen lieben ihre Betreuer – diese sind übrigens speziell dafür ausgebildet, sich um die Kleinen zu kümmern.

In jedem Fall bin ich vom Konzept eines Club-Urlaubs sehr angetan, und die Qualität, die ich im Club Med Punta Cana erlebt habe, hat in jedem Bereich meine Erwartungen übertroffen.

Einige ausgewählte Clubs habe ich in meine Homepage integriert – bitte klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über das Konzept von Club Med und einige ausgewählte Clubs.

 

Mit freundlichen Grüßen,

Katharina Fenners

9
Nov

Ihr Spezial-Reiseveranstalter für individuelle Reisen nach Mauritius und Reisebüro in Herrsching

Ihr Spezial-Reisebüro in Herrsching für individuelle Reisen nach Mauritius

Liebe Freunde individueller Reisen,

mit meinem Spezial-Reisebüro in Herrsching stelle ich mich Ihnen hiermit als Expertin für Reisen zu den Inseln im Indischen Ozean vor. Seit über 20 Jahren bin ich auf individuelle Reisen auf die Trauminsel Mauritius sowie auf Reisen auf die Malediven und die Seychellen spezialisiert. Erst Anfang Juli war ich zusammen mit meiner Mitarbeiterin auf der Insel Mauritius, um uns auf neuesten Stand zu bringen. Wir haben uns über die Neuigkeiten bei den Golfhotels und Familienresorts informiert und möchten Ihnen hier das Top-Golfhotel Constance Belle Mare Plage vorstellen.

Wenn Sie gerne mehr über die herrliche Urlaubsinsel Mauritius erfahren möchten, so klicken Sie bitte auf diesen Link zum Fremdenverkehrsbüro von Mauritius und lassen Sie sich verführen.

Das Resort zeichnet sich aus durch zwei 18-Loch-Meisterschafts-Golfplätze,sieben Restaurants und sechs Bars,Constance Kids Club, das U Spa mit  ganz tollen Behandlungen und nicht zuletzt durch den sagenhaften Strand im Osten der Insel Mauritius. Wir haben das Constance Belle Mare Plage erst im Juli 2017 besucht, und wir haben uns in dem sportlich-eleganten, entspannten Ambiente sehr wohl gefühlt. Fragen Sie uns, wir sind auf Mauritius spezialisiert, haben direkte Kontakte und ein aktives Netzwerk vor Ort, und vor arrangieren Ihren Urlaub individuell, ganz nach Wunsch. Ihr Spezial-Reisebüro in Herrsching am Ammersee: www.fenners-reisen.de

Übrigens: nach individueller Terminabsprache komme ich jederzeit gerne für die Beratung und Buchung Ihrer Reisen zu Ihnen oder in Ihr präferiertes Cafe im 5-Seen-Gebiet!

Mit freundlichen Grüßen,

Katharina Fenners

15
Jul

Infonachmittag am 26.07.17 – Golfen auf Mauritius

Info-Nachmittag am 26.07.17 im Golfclub Gut Rieden

Liebe Gäste und Freunde schöner Reisen,

Seit über 20 Jahren bin ich auf Reisen auf die Trauminsel Mauritius im Indischen Ozean spezialisiert. Erst Anfang Juli war ich auf der Insel und habe mich über die Neuigkeiten bei den Golfhotels und Familienresorts informiert und die wichtigsten Golfplätze besucht: Heritage Golfcourse, Tamarina, Paradis Golf Course, The Legends, The Links Course, Ile aux Cerf, Fourseasons. Traditionell ist der Gymkhana Golfclub, neu ist der Avalon Golfcourse, und bald wird es 2 weitere Golfplätze auf Mauritius geben, einer davon im Norden bei Mont Choisy. Sie können mich und mein Team jederzeit kontaktieren, um einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Speziell für Mitglieder und Gäste der Golfanlage Gut Rieden sind wir am Mittwoch, den 26.07.2017 ab 15:00 Uhr (Open End) vor Ort auf der Terrasse oder im Restaurant des Clubs, und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen Ihre nächsten Reisepläne zu besprechen. Sehr gerne arrangieren wir Ihren Urlaub auf Mauritius und weltweit. Ihre Reisplanung ist bei uns (weltweit) in besten Händen!

Übrigens: nach individueller Terminabsprache komme ich jederzeit gerne für die Beratung und Buchung Ihrer Reisen wieder nach Gut Rieden!

Mit freundlichen Grüßen,

Katharina Fenners

27
Jun

Neu im Team bei Fenners Reisen

Neu im Team bei Fenners Reisen – Julia de Piro

Liebe Gäste und Freunde schöner Reisen,

an dieser Stelle möchte ich die Gelegenheit nutzen und Ihnen den neuesten Zuwachs im Team bei Fenners Reisen kurz vorstellen:

Julia de Piro

Julia ist zwar ein neues Gesicht bei uns, aber ein alter Hase, wenn es um die Touristikbranche geht.

Seit über 13 Jahren ist die reisebegeisterte Julia de Piro im Tourismus tätig. Sie hat für etablierte Reise-Unternehmen im Raum München und in der Schweiz gearbeitet und hat sich mit großer Begeisterung auf die Angebote der Luxushotellerie weltweit spezialisiert. Es ist ihr eine große Freude, individuelle Reisen für anspruchsvolle Kunden zusammenzustellen und sie kompetent und aufmerksam zu beraten.

Julia de Piro.

Ein weiteres ihrer Spezialgebiete liegt im Bereich Wellness und Spa. So war sie selbst bereits mehrfach in Südindien, um eine Ayurvedakur im bekannten Somatheeram Ayurvedic Health Resort zu erleben – und sie ist ganz begeistert, welchen Effekt dies jedes Mal auf ihr Wohlbefinden hat.  Ayurvedakur ist eine ganz besondere Form der Erholung, Genesung und nachhaltigen Urlaubs. Julia de Piro berät und arrangiert gerne Ihre Ayurveda-Reise nach Indien oder Sri Lanka oder in weitere Resorts, die sich dieser alten Lehre verschrieben haben.

Während eines mehrjährigen Abstechers in die Schweiz hat Julia bei einem Spezial-Reiseveranstalter für Skandinavien gearbeitet, so dass sie nun auch im nördlichen Europa über sehr gute Kenntnisse verfügt. Wer also z. B. mit einem Kreuzfahrtschiff oder mit einem der bekannten Postschiffe der Hurtigruten die Fjorde Norwegens bereisen möchten oder die Nordlichter im Norden des Landes bestaunen möchte ist bei Julia an der passenden Adresse. Kreuzfahrten weltweit – auch im Mittelmeer oder in der Karibik – gehören ebenfalls zu ihrem langjährigen Repertoire.

Die Mutter zweier Jungs kennt sich auch bestens mit Familienreisen auf höchstem Niveau aus und hat einige Erfahrungen und Ideen für Reisen mit Kindern, die sie gerne weitergibt. Insbesondere kennt sich Julia de Piro mit Club-Urlaub aus. Ob ROBINSON CLUB, Club Med oder Aldiana  – viele Clubanlagen kennt sie aus eigener Erfahrung.

Als Sprachtalent ist Julia der perfekte Ansprechpartner für alle Anfragen aus aller Herren Länder, sie korrespondiert gerne auf Englisch, Französisch oder auch Italienisch.

Ich freue mich sehr, Julia bei mir im Team willkommen zu heißen!

Aktuell sind wir übrigens beide zusammen auf der Trauminsel Mauritius im Indischen Ozean unterwegs, um uns wieder die besten Hotels und Golfplätze anzusehen und über Neuigkeiten zu informieren. Bald werde ich hier berichten!

Mit sonnigen Grüßen aus Mauritius,

Katharina Fenners

27
Jun

Oman Infoabend

Oman – Informationsabend am 13.07.2017

Liebe Freunde genussvoller Reisen,

in Zusammenarbeit mit dem Reiseveranstalter Marco Polo Reisen GmbH habe ich eine Sonderreise für eine kleine Gruppe mit 10 bis maximal 15 Teilnehmern ausgearbeitet, die ich hiermit vorstellen möchte. Die Reise findet vom 03. bis 11. März 2018 statt, Verlängerung ist möglich.

 

Barbecue nach Beduinenart, Dünen in der Wüste erklimmen, Wadis und Bergdörfer erwandern – diese Reise führt Sie zu einem Juwel auf der Arabischen Halbinsel. Sie erforschen die vielen Gesichter des Omans: Im Souk schnuppern Sie den Duft von Sandelholz und Parfumessenzen oder Sie feilschen um einen Krummdolch, den die Männer hier als Schmuck tragen. Das Grün der Oasen, karge Berglandschaften und die beeindruckende Sultan Qaboos Moschee in Maskat – die vielen Gesichter des Omans werden Sie faszinieren!

Ausführliche Informationen und Anmeldeformular sie hier: Oman-Sonderreise

Ich würde mich sehr freuen, wenn diese Reise Ihr Interesse findet und lade herzlich zum Informations-Abend am 13.07. in den Räumen von Ute Schnellbögl in Herrsching ein.

Einladung zum Oman-Informationsabend am 13.07.2017

Referent des Abends ist Dr. Hans-Ulrich Kühn, Experte für die Region und seit vielen Jahren als Reiseleiter in Jordanien, Oman und den Vereinigten Arabischen Emiraten für Marco Polo Reisen GmbH unterwegs. Er wird uns an diesem Abend mit einem Bild-Vortrag und vielen Informationen über den Oman verwöhnen.

Termin:            Donnerstag, 13.07.2017

Beginn:            18:30 Uhr – Beginn des Vortrags pünktlich um 19:00 Uhr

Ende:               ca. 21:30 Uhr

Ort:                  Schnellbögl & Franke Immobilien, Madeleine-Ruoff-Str. 4a, 82211 Herrsching

Für Getränke und einen kleinen Snack ist gesorgt.
Anmeldung erforderlich, bitte bis spätestens 07.07.2017.

Herzlichst,

Katharina Fenners

Photographs provided courtesy of the
Ministry of Tourism, Sultanate of Oman.
E-Mail: info@omantourism.gov.om